Wenn Sie das Wohngeld in Schleswig-Holstein beantragen möchten können Sie hier einfach und kostenlos den Antrag downloaden und ausdrucken. Zudem finden Sie hier auch die für Sie zuständige Antragsstelle.

Schleswig-Holstein

Wohngeld Schleswig-Holstein | © panthermedia.net /Juergen Priewe

Wohngeldantrag Schleswig-Holstein

Hier finden Sie alle wichtigen Formulare für das Wohngeld Schleswig-Holstein im PDF-Format als Download.

Anlagen zum Wohngeldantrag Schleswig-Holstein

Hier finden Sie die Anlage zur Verdienstbescheinigung.

Antragsstellen Wohngeld Schleswig-Holstein

Die zuständige Antragsstelle in Schleswig-Holstein sind die Amts-, Gemeinde- und Stadtverwaltungen im jeweiligen Ort. Im Kreis Schleswig-Flensburg ist die Kreisverwaltung zuständig, die Bearbeitung wurde an die Sozialzentren in dem Kreis weitergegeben. Diese Zentren finden Sie hier als Download. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweise

Über das Wohngeld Schleswig-Holstein

Auch in Schleswig-Holstein wird das Leben immer teurer. Eine der Ursachen sind dabei die hohen Wohnkosten. Gerade bei Geringverdienern können Mieten und Lasten zu einer nicht mehr zumutbaren Belastung werden. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es gerade für Geringverdiener staatliche Unterstützung. Im Bereich des Wohnens ist hier das Wohngeld eine der wichtigsten Maßnahmen.

Allerdings gibt es gewisse Sozialleistungen, die zum Ausschluß von Wohngeld führen. Dies sind: Arbeitslosengeld II / Sozialgeld, die Grundsicherung im Alter bzw. bei Erwerbsminderung sowie Hilfe zum Lebensunterhalt. Der Grund dafür ist, dass hier die Aufwendungen für die Unterkunft bereits mit berücksichtigt worden sind. Wenn also eine solche Leistung bereits gewährt wird oder in Frage kommt, dann sollte zuerst diese Leistung beantragt werden, da sie unter Umständen auch höher sein kann als eine Wohngeldzahlung.

Die Höhe des Wohngelds richtet sich nach der Zahl der berücksichtigungsfähigen Personen in der Wohnung, der Einkommenshöhe und dem zu berücksichtigenden Einkommen. Am besten sollte man sich hier an die betreffenden Gemeindeverwaltungen wenden. Um die vorraussichtliche Höhe im Vorfeld bereits zu wissen, können Sie unseren Wohngeldrechner nutzen.

Sollten Fragen zum Wohngeld in Schleswig-Holstein aufkommen, kann man sich an den zuständigen Mitarbeiter in der Wohngeldstelle wenden. Dort werden alle Fragen kompetent beantwortet. Es kostet auch nichts, einen Wohngeldantrag zu stellen. Auch wenn dieser vielleicht abgelehnt wird, gilt hier das alte Gesetz: Fragen kostet nichts.